Easysub schließt Kooperationsvertrag mit WM SE

Gemeinsam in eine erfolgreiche Zukunft

Genau das streben der Fördermittel-Berater, easysub GmbH, und die Firmengruppe WM SE als Ziel ihrer Partnerschaft an, die die beiden Unternehmen jüngst auf der Dortmunder Werkstattmesse vertraglich fixiert haben. Im Rahmen der Zusammenarbeit bekommen die Experten für Subventionen und Förderprogramme aus dem hessischen Oberursel nunmehr die Kunden von WM SE weitergeleitet, die mit Hilfe von staatlichen, nicht rückzahlbaren Fördergeldern ihre Unternehmensentwicklung vorantreiben. Angesichts der Vielzahl an Förderprogrammen ist es für viele Unternehmen faktisch schwierig, den Überblick zu behalten und das jeweils individuell richtige Förderprogramm zu eruieren.

Die easysub GmbH wird im Gegenzug ihren Kunden, die Interesse am Produktportfolio der WM SE haben, deren Expertise und das Know-how zugutekommen lassen. Mit mehr als 250.000 katalogisierten Artikeln gehört das Unternehmen aus Osnabrück zu den leistungsstärksten Großhändlern für Kfz-Teile, -Zubehör, Reifen und Werkstattausrüstungen in ganz Europa. Es ist deutschlandweit an mehr als 250 Standorte in 7 Ländern mit einem umfassenden Warensortiment vertreten.

Für beide Unternehmen ist die Partnerschaft eine „Win-win-Situation“. Diana Rübsam, Vertriebsleiterin NKW-Ersatzteile, freut sich: Wir sind froh, dass wir mit easysub nunmehr einen kompetenten Partner im unendlich weiten Feld der Subventionen an unserer Seite haben und damit zugleich unser Leistungs- und Produktportfolio sinnvoll erweitern. easysub hat die nachgewiesene Expertise und Erfahrung, um für unsere Kunden im Rahmen von Investitionen und energetischen Projekten ein Optimum an staatlicher Förderung zu realisieren."

Und easysub-Gründer und Geschäftsführer Jochen Saße erklärt: „Wir freuen uns, dass wir mit einem solchen großen Player zusammenarbeiten, der seine Leistungsfähigkeit bereits über mehrere Jahrzehnte unter Beweis gestellt hat. Ich bin mir sicher, dass unsere Partnerschaft mit WM SE eine Erfolgsstory wird."

 



Zurück