Wer einmal lügt….

Durch die BAG ist bei einer Kontrolle ein Unternehmen aufgefallen, welches Fördermittel für Fort- und Weiterbildungen erhalten hatte, die aber nicht durchgeführt wurden. Geldstrafe für das Unternehmen: 32.500 €!

Nun muss es ja nicht immer Vorsatz sein, um gegen die Regeln der de-minimis Förderung zu verstoßen. Die Möglichkeiten bei der Antragstellung etwas falsch zu machen, sind einfach da. Und das Risiko, etwas nicht richtig – ohne böse Absicht – auszufüllen, ist natürlich um ein Vielfaches größer, wenn man sich nicht tagtäglich mit Formularen und Vorschriften beschäftigt. Mal eben „nebenbei“ einen doch komplexen de-minimis Antrag zu stellen, ist nicht der beste Weg, um Fördermittel zu erhalten.

Die Lösung dafür ist aber einfach: ein Anruf oder eine Mail an die Fachprofis von easysub reicht, um alle Fördermöglichkeiten auszuschöpfen – und dies mit der Sicherheit, das bei einer möglichen Kontrolle alle Regeln und Vorschriften eingehalten wurden.

Vertrauen Sie den de-minimis Experten von easysub. Sie sparen Zeit und können sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren. Und Sie sparen sich nervende Formulare, denn außer einer Unterschrift bei easysub haben Sie nichts zu tun. Easysub –  die Experten für de-minimis!

PS: Geld (siehe oben) sparen Sie möglicherweise auch!